Archiv

Eröffnung FF Haus

Am 28. September der neuen Bestimmung übergeben.

 

Ein lang ersehnter Wunsch der freiwilligen Feuerwehr Steinakirchen ging am 28. September in Erfüllung. Das neue Feuerwehrhaus wurde unter der Anwesenheit von zahlreichen Ehrengästen eingeweiht.Die Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr leisteten beim Neubau unglaubliche 12.000 freiwillige Arbeitsstunden. Diesen besonderen Einsatz hob auch Bgm. Wolfgang Pöhacker in seiner Rede hervor: „Dafür bedanke ich mich bei allen Beteiligten ganz herzlich. Es ist keinesfalls selbstverständlich, sich so engagiert und begeistert an einem Neubau zu beteiligen.“Als Zeichen der Dankbarkeit und als Symbol der Verbundenheit der Marktgemeinde Steinakirchen mit dem neuen FF Haus überreichte Bgm. Pöhacker den Kommandanten ein Steinakirchner Wappen für ihre neue Heimat. Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka lobte den Neubau und wies darauf hin wie wichtig es ist, dass so ein Projekt auch für alle Beteiligten leistbar ist. Die Eröffnungsfeier bot auch Anlass um zahlreiche Ehrungen vorzunehmen: Altbürgermeister Johann Schagerl erhielt die Florianiplakette des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Viele Feuerwehrkammeraden wurden von der Gemeinde und dem Landesfeuerwehrverband für ihre geleisteten Arbeitsstunden ausgezeichnet: Darunter Kommandant Franz Hofmarcher, Erich Hartmann, und Johann Schobersberger für die meisten freiwilligen Arbeitsstunden.

Zurück